Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
rka

Der Parlamentarische Staatssekretär im Bundesjustizministerium, Max Stadler (FDP), sagte dem Tagesspiegel: Da die Erfahrung gelehrt habe, dass Sprengstoff in der Unterwäsche unerkannt an Bord von Flugzeugen gebracht werden könne, sei der Einsatz von Körperscannern "der richtige Ansatz".

<<Ja und vor welcher Grenze macht dann diese Argumentation halt? An welcher Stelle ist denn auch für die Bundesregierung die Achtung der Privatsphäre geboten? Bei Abwägung der Eingriffe in die Privatsphäre auf der einen, und den möglichen Erfolgen auf der anderen Seite, wird man immer zum Schluss kommen, Nacktscanner nicht einzusetzen.>>

Allerdings dürfe die Technik erst eingeführt werden, falls zwei Bedingungen erfüllt seien: "Wenn der Eingriff in die Intimsphäre der Passagiere so gering wie möglich ist, und wenn mit ihrem Einsatz ein deutlicher Sicherheitsgewinn verbunden ist."

<<Beide aufgestellten Bedingungen führen bei einer objektiven Betrachtung zur Entscheidung, die Nacktscanner nicht einzusetzen. Hoffentlich wird dies der FDP noch rechtzeitig klar.>>

Sicherheitsdebatte - FDP nennt Nacktscanner ''richtigen Ansatz'' - Politik - sueddeutsche.de
Tags: nacktscanner

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl